Ein Pkw fährt in Saarbrücken gegen eine Hauswand (Foto: Becker & Bredel)

Mann rast mit Auto gegen Hauswand

  21.05.2020 | 10:09 Uhr

Ein Autofahrer ist am Donnerstagmorgen in Saarbrücken gegen eine Hauswand geprallt. Nach Polizeiangaben wurden der 21-Jährige und seine beiden Mitfahrer leicht verletzt.

Die Polizei vermutet, dass der Fahrer beim Abbiegen in die Wilhelm-Heinrich-Straße zu schnell unterwegs war. Außerdem soll er betrunken gewesen sein.

Der Fahrer und seine beiden Mitfahrer wurden leicht verletzt in zwei Saarbrücker Kliniken gebracht. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen im Einsatz, unter anderem um zu prüfen, ob das Haus abgesichert werden muss.

An dem Auto entstand Totalschaden. Der Schaden am Haus steht noch nicht fest.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 21.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja