Polizeiwagen (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Nach Unfall Auto in Brand gesteckt

  24.03.2019 | 19:55 Uhr

Weil er nach einem Unfall nicht mehr flüchten konnte, hat ein unbekannter Fahrer am Sonntagmorgen in Großrosseln sein Auto in Brand gesteckt. Zuvor war er auf der Gensbacher Straße mit einem Container kollidiert.

Dabei wurde der Wagen, der mit französischem Kennzeichen unterwegs war, derart beschädigt, dass er nicht mehr weiterfahren konnte. Der Fahrer zündete das Fahrzeug an und flüchtete fußläufig in Richtung Landesgrenze. Die Polizei sucht Zeugen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja