Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Auto aus Weiher in Wadern-Büschfeld geborgen

  07.08.2022 | 11:02 Uhr

In Wadern-Büschfeld ist am Samstagabend ein alkoholisierter Autofahrer mit seinem Wagen in einen Weiher gestürzt. Das Auto wurde von Passanten entdeckt. Die Polizei konnte den Fahrer ausfindig machen, der stark angetrunken war.

Besucher der Weiheranlage des Angelsportvereins in Wadern-Büschfeld meldeten am Samstagabend der Polizei, ein Auto, das dort mit dem Heck halb im Weiher lag. Im Fahrzeug war niemand mehr, als die Beamten eintrafen.

Fahrer stark alkoholisiert

Der mutmaßliche Fahrer des Autos wurde aber im Zuge der Ermittlungen ausfindig gemacht. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann beim Versuch, mit dem Wagen von der Weiheranlage wegzufahren, über eine Böschung in den See gestürzt ist.

Am Fahrzeug entstanden Front- und Heckschäden, der Fahrer selbst blieb jedoch unverletzt. Bei einer Alkoholkontrolle des Mannes durch die Polizei stellte sich heraus, dass er erheblich angetrunken war.

Feuerwehr konnte Fahrzeug bergen

Gegen den mutmaßlichen Fahrer laufen jetzt Ermittlungen wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr. Die Feuerwehr konnte das Auto aus dem Angelweiher bergen, so dass nach Angaben der Polizei keine Umweltschäden mehr zu befürchten sind.

Über dieses Thema haben auch die Hörfunknachrichten am 07.08.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja