Jürgen Rissland (Foto: SR)

Keine deutliche Erhöhung von Coronainfektionen

  09.05.2020 | 11:36 Uhr

Dass die Geschäfte im Saarland wieder für ihre Kunden öffnen dürfen, wirkt sich nicht negativ auf die Ausbreitung des Coronavirus aus. Bislang hätten sich die Fälle nicht deutlich erhöht, sagte Virologe Dr. Jürgen Rissland von der Homburger Uniklinik im SR-Interview.

Einschätzungen des Virologen Dr. Jürgen Rissland
Audio [SR 3, (c) SR, 09.05.2020, Länge: 03:49 Min.]
Einschätzungen des Virologen Dr. Jürgen Rissland

Seit dem 20. April sind viele Geschäfte im Saarland wieder geöffnet. Auf die Zahl der Neuinfektionen scheint sich das aber bislang nicht auszuwirken. Es gebe nicht deutlich mehr Fälle, so der Virologe Dr. Jürgen Rissland. Das spreche dafür, dass sich alle Menschen an die Hygienestandards gehalten hätten.

Für einen Teil der Schüler hat am 4. Mai auch der Unterricht nach sieben Wochen Schulschließung wieder begonnen. Wie sich das auf die Corona-Neuinfektionen auswirke, lasse sich derzeit noch nicht abschließend beurteilen, sagte Rissland im SR-Interview. Dafür seien die Schulen noch nicht lange genug wieder geöffnet.  

Öffnung von Gastronomie vertretbar

Ab 18. Mai können Gaststätten und Hotels im Saarland wieder ihre Pforten öffnen. Der Virologe sieht darin keine Probleme, sofern die Hygienevorkehrungen eingehalten werden.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Sendung "Guten Morgen" am 09.05.2020 berichtet.

Mehr zur Corona-Entwicklung im Saarland:

Aktuelle Fallzahlen
Drei neue Corona-Infektionen
Im Saarland sind in den vergangenen 24 Stunden drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Die Zahl der Menschen, die nach einer Coronainfektion gestorben sind, steigt auf 164. Aktuell erkrankt sind 60 Personen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja