Sonderpräsentation "Rendez-vous mit den Nordvogesen" im Historischen Museum Saar. Meisenthal. (Foto: Aurélie Arena/Historisches Museum Saar/Pressefoto)

Historisches Museum Saar zeigt Geschichte der Nordvogesen

  18.09.2022 | 16:06 Uhr

Unter dem Titel "Rendez-Vous mit den Nordvogesen" eröffnete am 24. September eine Sonderausstellung im Historischen Museum Saar. Zu sehen sind unter anderem archäologische und künstlerische Ausstellungsstücke. Im Fokus steht die Geschichte der Nordvogesen.

Die Vergangenheit der Nordvogesen ist geprägt von Kriegen und Grenzverschiebungen, durch Migration und das industrielle Erbe aus Eisen- und Glasindustrie.

Die Ausstellung "Rendez-vous mit den Nordvogesen. Geschichten und Objekte aus 10 Museen" greift diese bewegte Geschichte auf und zeigt archäologische und künstlerische Objekte von der Römerzeit bis in die Gegenwart auf. Vom 24. September 2022 bis zum 26. Februar 2023 ist sie im Historischen Museum Saar in Saarbrücken für Besucherinnen und Besucher geöffnet.

Dreisprachige Ausstellung

Der dreisprachigen Sonderpräsentation in Saarbrücken liegt die Wanderausstellung mit dem Originaltitel "D’ici et d’ailleurs, à la croisée des Vosges du Nord" - "Von nah und fern. An der Kreuzung der Nordvogesen" zugrunde. Dahinter steckt ein Gemeinschaftsprojekt von zehn Museen aus dem Parc naturel régional des Vosges du Nord. Ziel ist es, die Diversität der Region zu veranschaulichen. Weitere Informationen gibt es unter www.historisches-museum.org oder www.parc-vosges-nord.fr.

Historisches Museum Saar zeigt Geschichte der Nordvogesen
Audio [SR 3, Barbara Grech, 26.09.2022, Länge: 03:08 Min.]
Historisches Museum Saar zeigt Geschichte der Nordvogesen

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja