Wasserknappheit (Foto: pixabay (CC0))

Wasser in Püttlingen, Köllerbach und Riegelsberg könnte knapp werden

  03.08.2022 | 12:06 Uhr

Ein Rohrbruch in der Nähe des Hochbehälters Hixberg sorgt derzeit für eine Wasserverknappung in Püttlingen, Köllerbach und Riegelsberg. Bürgerinnen und Bürger sollten deshalb am Mittwoch ihren Wasserverbrauch auf das "unbedingt Notwendige" zu reduzieren.

Durch einen Wasserrohrbruch im Transportnetz zwischen dem Hochbehälter Hixberg und dem Hochbehälter Bildstock ist das Wasser im Versorgungsbereich des Hochbehälters Hixberg derzeit knapp. Die betroffene Leitung wurde nach Angaben der Energis-Netzgesellschaft außer Betrieb genommen. Der Hochbehälter werde derzeit über andere Zuleitungen versorgt.

Aktuell sei die Wasserversorgung der Anwohner nicht gefährdet. Durch große Abnahmen könne jedoch der Wasserdruck sinken oder die Versorgung in einzelnen Ortsteilen eingeschränkt werden.

Kein unnötiger Wasserverbrauch

Die Energis-Netzgesellschaft bat Bürgerinnen und Bürger in Püttlingen, Köllerbach und Riegelsberg deshalb am Mittwoch ihren Wasserverbrauch auf das "unbedingt Notwendige" zu reduzieren. Insbesondere sollten sie auf die Bewässerung des Gartens, das Füllen von Pools oder auf das Autowaschen verzichten.

Die Energis-Netzgesellschaft geht davon aus, dass die Versorgung am Donnerstag wieder ohne Einschränkungen funktionieren wird.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 03.08.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja