Akten mit der Statue der römischen Göttin Justitia, dem Symbol für die Rechtsprechung. (Foto: dpa)

Anklage gegen Saarbrücker Pfarrer erhoben

  30.07.2019 | 17:10 Uhr

Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat gegen einen evangelischen Pfarrer Anklage wegen des Verdachts auf Besitz von Kinderpornografie erhoben. Nach Angaben eines Sprechers soll der Mann sowohl kinder- als auch jugendpornografische Bilder besessen und sich verschafft haben.

Die Anklage sei bereits im Juni am Amtsgericht Saarbrücken erhoben worden. Die Evangelische Kirche im Rheinland teilte mit, dass das Landeskirchenamt den Pfarrer berlaubt habe. Er sei einstweilen auch des pfarramtlichen Dienstes enthoben worden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 30.07.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen