Person mit Waffe in der Hand (Foto: dpa)

Schüsse auf Ankerzentrum-Bewohner in Lebach

  12.07.2020 | 16:13 Uhr

Zwei Bewohner des Ankerzentrums in Lebach sind am Samstagabend mit einer Softairwaffe aus einem fahrenden Auto beschossen worden. Dabei wurde eine 32-Jährige leicht verletzt.

Nach Polizeiangaben war der Mann gegen 22.50 Uhr mit einer 32-jährigen Frau auf der Dillinger Straße in Lebach unterwegs, als in Höhe einer Bäckerei ein aus Richtung Ankerzentrum kommender weißer Wagen seine Geschwindigkeit verringerte. Einer der beiden Insassen, der Beifahrer, hielt dabei eine Pistole, offenbar eine Softairwaffe, aus dem geöffneten Seitenfenster und zielte in Richtung des Paares.

Softairkugeln sichergestellt

Er gab vier Schüsse ab, wobei ein Geschoss die Frau an der Stirn traf und leicht verletzte. Eine ärztliche Behandlung war nach Auskunft der Polizei nicht erforderlich. Der Pkw entfernte sich anschließend zügig in Richtung des Verkehrskreisels Saarbrücker Straße.

Am Tatort konnten zwei grüne und eine weiße Softairkugel gesichert werden. Entsprechende Ermittlungen wurden eingeleitet. Eine Beziehung zwischen Täter und Opfern konnten die Beamten bislang nicht feststellen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja