Blaulicht an einem Einsatzfahrzeug (Foto: picture alliance/imageBROKER/dpa)

Nach Autounfall mit Schlagstock attackiert

  20.06.2019 | 10:14 Uhr

Bei Dillingen ist ein Mann am Mittwochabend nach einem Autounfall mit einem Schlagstock angegriffen worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte der Mann den Schaden an seinem Auto kontrollieren als der andere Autofahrer zuschlug.

Nach Polizeiangaben kam es gegen 22:13 Uhr auf der L 174 zwischen Dillingen und Beckingen zu einem Auffahrunfall. Beide Autofahrer waren nach dem Zusammenstoß zunächst unverletzt. Der Fahrer des vorausfahrenden Fahrzeuges stieg aus seinem Pkw aus und wollte den Schaden begutachten. Dabei wurde er unvermittelt von hinten mit einem Stock niedergeschlagen. Auf dem Boden liegend konnte das Opfer nach Polizeiangaben weitere Schläge nur mit seinen Füßen abwehren.

Als sich ein weiteres Fahrzeug näherte, flüchtete der Täter. Das Opfer merkte sich zwar das Nummernschild, aber wie sich später herausstellte, war das Schild zuvor in Dillingen gestohlen worden. Die Polizei sucht Zeugen. Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 1,75 m groß, lange, gelockte Haare, ungepflegter Bart, Brillenträger, trug eine Baseballmütze.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 20.06.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen