Blaulicht der Polizei (Foto: picture alliance / Friso Gentsch/dpa)

Mann in St. Ingbert greift zwei Sanitäter an

  27.01.2021 | 09:33 Uhr

In der Nacht auf Mittwoch hat ein Mann in St. Ingbert zwei Rettungssanitäter angegriffen. Wegen eines Notfalls hatte er selbst den Rettungswagen bestellt, weigerte sich aber bei der medizinischen Erstversorgung eine Mund-Nasen-Maske zu tragen und bei sich Fieber messen zu lassen.

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei am Mittwoch gegen 0.25 Uhr an der Oberen Rischbachstraße in St. Ingbert. Als die Rettungssanitäter vor Ort eintrafen, baten sie den Mann sich an die Corona-Schutzmaßnahmen zu halten.

Schläge gegen Helfer

Das lehnte er ab und warf daraufhin die beiden Rettungskräfte aus seiner Wohnung. Dabei bedrängte der Mann die beiden Sanitäter: Einem schlug er mit der flachen Hand auf die Nase, dem anderen mit der Faust in die Rippen.

Anschließend alarmierten die Rettungssanitäter die Polizei. Der Mann muss sich nun wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Rettungskräfte verantworten.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja