Ein Schild weist auf eine Schulbushaltestelle hin.  (Foto: picture alliance/Stefan Sauer/dpa)

Schüler sollen nach Ferien Verstärkerbusse nutzen

  27.05.2021 | 13:06 Uhr

Die Saarbahn appelliert an Schülerinnen und Schüler, nach den Pfingstferien die angebotenen zusätzlichen Busse zu nutzen. Am Montag starten die Schulen im Saarland wieder in den Präsenzbetrieb.

Ab dem 31. Mai kehren alle Schulen im Saarland wieder in den Präsenzbetrieb zurück. Mit den sogenannten Verstärkerbussen soll der Verkehr während der Coronapandemie entlastet werden. Da die Busse in der letzten Vollpräsenzphase in den Schulen im vergangenen Herbst jedoch nicht ausreichend genutzt wurden, will das Unternehmen nun erneut auf das Angebot aufmerksam machen. 

Die Saarbahn bietet unter anderem Busse entlang der Saarbahntrasse an. Sie fahren zusätzlich zur Saarbahn-Linie S1. Außerdem fahren zusätzliche Busse auf den Linien 101, 102, 104 und 136.

Angebot wird nur bei Bedarf noch erweitert

Weitere Verstärkerfahrten sind derzeit nicht geplant. Sollte sich jedoch zeigen, dass mehr zusätzliche Busse gebraucht werden, werde das Unternehmen weitere Verstärkerfahrten anbieten, teilte die Saarbahn auf SR-Anfrage mit.

Das gleiche Bild zeigt sich auch bei anderen Verkehrsbetrieben im Saarland. So bieten etwa die Neunkircher Verkehrs GmbH, die Völklinger Verkehrsbetriebe GmbH und die Saar-Mobil GmbH weiterhin die bisher bekannten Verstärkerfahrten an. Das Angebot wird erstmal nicht ausgeweitet. Bei Bedarf sollen aber auch dort weitere Fahrten ermöglicht werden.

Einen Überblick über alle angebotenen Verstärkerfahrten des SaarVV finden Sie hier.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja