Menschen beim Altstadtfest Saarlouis (Foto: SR Fernsehen)

Bislang kaum Zwischenfälle beim Altstadtfest

  27.07.2019 | 09:48 Uhr

Der erste Tag des Saarlouiser Altstadtfestes 2019 ist nach Angaben der Polizei weitgehend störungsfrei verlaufen. Lediglich eine Sachbeschädigung und eine Körperverletzung wurde den Beamten gemeldet.

Gegen 1.25 Uhr war ein 17-Jähriger auf der Friedensstraße in den Bauch getreten worden. Bei einem zweiten Angriff durch mehrere Personen wurde ihm eine Flasch gegen den Kopf geschlagen, wodurch er eine Platzwunde erlitt. Die Polizei konnte zwei Tatverdächtige in Gewahrsam nehmen.

Nach Schätzungen des Veranstalters waren am Freitag insgesamt 3000 Besucher in die Saarlouiser Altstadt gekommen. Im Vorfeld des Altstadtfestes hatte es eine heftige Diskussion um das Thema Sicherheit gegeben, nachdem es bei der Emmes Anfang Juni deutlich mehr Straftaten gegeben hatte als im Vorjahr. Der Saarlouiser Oberbürgermeister Peter Demmer (SPD) hatte daraufhin in einem offenen Brief von Innenminister Klaus Bouillon (CDU) eine deutliche Aufstockung der Polizei gefordert.

Altstadtfest Saarlouis / Nauwieserviertelfest Saarbrücken
Diskussion um Sicherheit auf Festen nach der Polizeireform

Artikel mit anderen teilen