Konsequenzen aus Vorfällen am St. Johanner Markt (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jan Woitas)

Alkoholverbot und Maskenpflicht in Saarbrücken

  22.05.2021 | 17:24 Uhr

In der Landeshauptstadt Saarbrücken gilt seit Pfingstsamstag wieder für bestimmte Plätze und Straßen abends ein Alkoholverbot. Auch die Maskenpflicht wird wieder ausgeweitet.

Am Saarbrücker Staden und der unmittelbaren Umgebung sowie rund um den St. Johanner Markt gilt ab Pfingstsamstag wieder ein Alkoholverbot von 18.00 bis 24.00 Uhr.

Tagsüber Maskenpflicht

Die Maskenpflicht wird ebenfalls ausgeweitet. Sie gilt dann auch in der Bahnhofstraße, Reichstraße, Kaltenbachstraße und Saarstraße sowie am St. Johanner Markt. Dort muss in der Zeit von 11.00 bis 24.00 Uhr ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Die Stadt begründet diese Maßnahme damit, dass ab dem 22. Mai wieder Gastronomiebetriebe ihre Außenbereiche öffnen können. Dies führe zu einem erhöhten Besucheraufkommen, durch die Außenbestuhlung werde die knappe Wegefläche zusätzlich verringert.

Die Maskenpflicht sei notwendig, um auch anonyme Kontakte zu vermeiden. In der Außengastronomie darf die Maske nur am Platz abgelegt werden.

Regeln gelten bis 31. Mai

Die Regeln gelten vorerst bis zum 31. Mai. Die Stadt will mit diesen Maßnahmen öffentliche Feiern und Ansteckungen verhindern.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 21.05.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja