1 Cent und 2 Cent Münzen werden in der Hand gehalten. (Foto: dpa)

Abwassergebühren in Blieskastel sinken

  19.12.2018 | 11:02 Uhr

In Blieskastel sinken ab Januar erstmals die Abwassergebühren. Das hat der Stadtrat am Dienstagabend beschlossen.

Bei einem Wohnhaus mit mittlerem Wasserverbrauch bedeutet das nach Angaben des Stadtpressesprechers eine jährliche Ersparnis von knapp 16 Euro, bei einem größeren Bauernhaus mit Grundstück bis zu 178 Euro. Der Stadtrat befasste sich auch mit dem geplanten Biosphärenhaus. Das soll neben der Bliesgaufesthalle und dem Busbahnhof entstehen. Das benötigte Gelände soll die Stadt bereitstellen. Der Stadtrat hat zudem den Bebauungsplan für den Waldkindergarten bei Lautzkirchen beschlossen.

Artikel mit anderen teilen