Abtei Tholey (Foto: dpa/Olicer Dietze)

Abtei Tholey wegen Coronafall geschlossen

  30.11.2020 | 11:54 Uhr

Die Benediktinerabtei in Tholey ist samt Kirche bis einschließlich 10. Dezember für Besucher geschlossen. Nach einer Corona-Infektion eines Mönchs steht die gesamte Abtei unter Quarantäne, bestätigte der Landkreis St. Wendel.

Erst ab dem 11. Dezember sollen Einzelgebete und öffentliche Gottesdienste wieder möglich sein, teilte die Abtei mit. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich.

Die Abtei war in den vergangenen Jahren renoviert worden und erst im September mit neuen Chorfenstern des Künstlers Gerhard Richter wiedereröffnet worden. Besucherzentrum und Klostergarten mussten bereits Anfang November wegen der aktuellen Corona-Auflagen für Besucher schließen.

Ältestes Kloster Deutschlands

Die Benediktinerabtei Tholey wurde erstmals 634 nach Christus urkundlich erwähnt. Sie ist damit das älteste Kloster Deutschlands. Aktuell leben dort zwölf Mönche zwischen 24 und 75 Jahren aus fünf Nationen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja