L'Exutoire - Wut Raum in Lothringen (Foto: SR)

Im Wutraum Aggressionen abbauen

  20.09.2021 | 14:46 Uhr

In Lothringen können sich wütende Menschen in einem extra dafür ausgelegten Raum abreagieren. Im „L’Exutoire“ in Ennery dürfen Besucher zum Beispiel Flaschen, Geschirr oder sogar Computer kaputt machen. Sie können sich aber auch selbst etwas zum Zerstören mitbringen.

Wer richtig wütend ist, kann im „L’Exutoire“ in Ennery bei Metz so viele Dinge kaputt machen, wie er möchte. Michel Vicaire betreibt den Wutraum und möchte Menschen damit ein Ventil geben, um ihre Wut herauszulassen.

Für die Seele: Hemmungslos zerstören im lothringischen Wut-Raum
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 20.09.2021, Länge: 04:57 Min.]
Für die Seele: Hemmungslos zerstören im lothringischen Wut-Raum

Vor Ort stehen den Besuchern zahlreiche Gegenstände zum Kaputtmachen zur Verfügung, zum Beispiel Geschirr und Elektrogeräte. Wer möchte, kann sich aber auch selbst etwas mitbringen. „Für manche ist das besser als eine Sitzung beim Psychiater“, erklärt Michel Vicaire.

Überwiegend buchen Frauen den Wutraum, sie machen nach Vicaires Angaben rund drei Viertel seiner Kundschaft aus.

Unterstützung durch Freunde

Hemmungslos zerstören im lothringischen Wut-Raum
Audio [SR 3, Sven Behrmann / Krystelle Jambon, 20.09.2021, Länge: 03:02 Min.]
Hemmungslos zerstören im lothringischen Wut-Raum

Die Idee zu dem Wutraum ist Vicaire nach einem schweren Unfall mit dem Motorrad gekommen. Seitdem ist sein rechter Arm gelähmt und er kann seinen Beruf als Tätowierer nicht mehr ausüben. Er habe viel Fernsehen geschaut und dort eine Sendung über Wuträume in den USA gesehen – und damit sei die Idee zu „L’Exutoire“ entstanden.

Mit Unterstützung von Freunden baute er den Raum auf. Sie brachten auch Baseballschläger, Autowracks und andere Gegenstände zum Zerstören und unterstützen ihn noch heute.

Über dieses Thema berichtet auch „Wims Grenzenlos“ am 20.09.2021 im SR-Fernsehen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja