Schülerinnen und Schüler bei der Abiturprüfung (Foto: dpa/Roland Weihrauch)

Mathe-Abi: Alle Aufgaben waren lösbar

  09.05.2019 | 14:50 Uhr

Das saarländische Bildungsministerium hat bislang keine Hinweise auf zu schwere Prüfungsaufgaben beim diesjährigen Mathe-Abitur. Demnach seien alle Aufgaben fehlerfrei gestellt worden und daher lösbar gewesen, teilte das Bildungsministerium mit. Dennoch können die Schüler möglicherweise auf eine bessere Benotung hoffen.

Alle Prüfungsaufgaben im E- und G-Kurs seien von etwa 100 Korrektoren „detailliert und genauestens auf Lehrplankonformität, Angemessenheit und mit Blick auf die schülerseitig geäußerten Kritikpunkte geprüft“, heißt es aus dem Bildungsministerium. Mit dem Ergebnis: „Für beide Kurse stellten die Korrektoren fest, dass alle Aufgaben vom saarländischen Mathematik-Lehrplan vollständig abgedeckt und alle Aufgaben fehlerfrei gestellt wurden und daher lösbar waren.“

Video [aktueller bericht, 09.05.2019, ab Minute: 16:17]
Nachrichten

Bewertungsmaßstäbe könnten verändert werden

Allerdings teilte das Bildungsministerium mit, dass die Prüfungen der Schüler erst stichprobenartig eingesehen worden seien. Erst auf einer größeren Datenbasis könne entschieden werden, ob einzelne Aspekte - wie zum Beispiel eine zu hohe Aufgabenfülle - es nötig machten, „aus Fairness- und Vergleichbarkeitsgründen die Bewertungsmaßstäbe zu verändern“. Dies könne allerdings erst nach Fertigstellung der Erstkorrekturen festgestellt werden. Die Ergebnisse der Erstkorrektur liegen Ende Mai vor.

Interview mit Patrick Cordier von der LEV Gymnasien Saarland
Audio [SR 2, (c) SR, 09.05.2019, Länge: 06:17 Min.]
Interview mit Patrick Cordier von der LEV Gymnasien Saarland

Ergebnisse der Korrektorenkonferenz
Audio [SR 1, Daniel Simarro, Thomas Treinies, 09.05.2019, Länge: 01:42 Min.]
Ergebnisse der Korrektorenkonferenz

In mehr als der Hälfte der Bundesländer hatten die Abiturienten gegen das diesjährige Mathematik-Abitur protestiert. Der Vorwurf: Die Aufgaben seien im Vergleich zu den Vorjahren zu schwer gewesen. Zudem seien Aufgaben gestellt werden, die vorher nicht Teil des Unterrichts gewesen waren. Im Saarland hatten mehrere Tausend Menschen eine Onlinepetition unterschrieben.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 09.05.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen