Zwei Feuerwehrmänner unter schwerem Atemschutz löschen am 23.05.2021 auf der A6 zwischen Rohrbach und St. Ingbert-Mitte einen abgebrannten Pkw. (Foto: Florian Jung/Feuerwehr St. Ingbert)

Auto brennt auf A6 bei St. Ingbert aus

  24.05.2021 | 10:17 Uhr

Auf der Autobahn 6 zwischen Rohrbach und St. Ingbert ist am Sonntag ein Pkw ausgebrannt. Eine Fahrzeuginsassin stand unter Schock und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Löschbezirke Rohrbach und Hassel rückten nach eigenen Angaben am Sonntagmittag zu einem Einsatz auf die A6 aus. Zwischen den Anschlussstellen Rohrbach und St. Ingbert-Mitte, in der Nähe des Rastplatzes am Kahlenberg, stand auf dem Standstreifen ein Auto in Flammen. Es brannte komplett aus.

Technischer Defekt

Ursache war nach Polizeiangaben ein technischer Defekt. Der Fahrer bemerkte eine Kontrollleuchte und brachte den BMW auf dem Standstreifen zum Stehen. Er und die Beifahrerin konnten sich in Sicherheit bringen. Die Frau erlitt einen Schock. Der Rettungsdienst versorgte sie und brachte das Paar ins Krankenhaus.

Für die Löschmaßnahmen sperrte die Feuerwehr die rechte Spur. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Nach dem Ablöschen wurde das Fahrzeug noch mit einer Wärmebildkamera untersucht und abschließend mit Schaum eingedeckt.

Gaffer verwarnt

Die Löschmaßnahmen und die Aufräumarbeiten dauerten etwa zweieinhalb Stunden. Die Standspur wurde durch den Brand leicht in Mitleidenschaft gezogen. Außerdem verwarnte die Polizei einen Gaffer, der langsam an dem Unfall vorbeigefahren war.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja