Notarzt (Foto: dpa)

Schwerer Unfall auf der A6

  08.09.2018 | 19:36 Uhr

Am Samstagmittag ist bei einem Verkehrsunfall auf der A6 ein Autofahrer schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich zwischen dem Kreuz Neunkirchen und Homburg. Die Fahrtrichtung Mannheim war in der Folge für rund zweieinhalb Stunden voll gesperrt.

Nach Polizeiangaben war der 33-jährige Unfallverursacher mit hoher Geschwindigkeit auf der Überholspur unterwegs als sich ihm ein Pkw schnell von hinten näherte. Er lenkte nach rechts. Dabei touchierte er das Fahrzeug eines 44-Jährigen, der vor ihm fuhr. Dessen Wagen kam ins Schleudern, prallte gegen die Leitplanke, überschlug sich mehrfach und kam auf dem Dach zum Liegen.

Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Pkw befreien und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 08.09.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen