Wohnhausbrand durch eine Feuerwerksrakete in der Richard-Wagner-Straße, Saarbrücken (Foto: SR/Stefan Eising)

Wohnhaus nach Silvester-Brand nicht einsturzgefährdet

  02.01.2019 | 15:45 Uhr

Das bei einem Brand in der Silvesternacht beschädigte Wohnhaus in Saarbrücken ist nicht einsturzgefährdet. Das haben Untersuchungen von Statikern und Unterer Bauaufsicht ergeben.

Wie die Polizei dem SR auf Anfrage mitteilte, sind die Überprüfungen mittlerweile abgeschlossen. Die Experten hätten festgestellt, dass das Haus nicht einsturzgefährdet sei.

Bewohner können wieder einziehen

An Silvester war eine Rakete durch ein Fenster in eine Wohnung geflogen und hatte einen Brand ausgelöst. Wegen der Schäden durch Feuer und Löschwasser wurde das Haus sicherheitshalber geräumt. Wenn das Haus gereinigt und renoviert ist, können die Bewohner wieder einziehen.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 02.01.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen