Blaulicht eines Polizeifahrzeugs bei Nacht (Foto: picture alliance / Patrick Seeger/dpa)

Pferde und Kälber aus Koppel ausgebrochen

  21.11.2018 | 07:01 Uhr

15 ausgebrochene Pferde haben am Dienstagabend im Saarland auf der Landesstraße zwischen Dirmingen und Berschweiler für Aufregung gesorgt. Nach mehreren Stunden konnten die Tiere eingefangen werden.

Nach Angaben der Polizei kam es gegen 20.30 Uhr zu einem Unfall eines Autofahrers mit einem der ausgebüxten Tiere. Der Fahrer blieb dabei unverletzt, das Pferd wurde leicht verletzt.

Neben den Pferden waren auch noch fünf Kälber aus der Koppel ausgebrochen. Der Polizei gelang es schließlich, den Eigentümer der Tiere ausfindig zu machen. Mit seiner Hilfe konnten die Pferde und Kälber wieder eingefangen und auf die Koppel zurückgebracht werden.

Artikel mit anderen teilen