Polizeiwagen (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Nach Messerangriff in die Notaufnahme

  30.01.2019 | 17:57 Uhr

Bei einem Messerangriff ist am Dienstag in Saarbrücken ein 15-Jähriger verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war der Jugendliche selbst in die Notaufnahme eines Krankenhauses gegangen. Dort wurde neben einer Stichwunde unterhalb des Schulterblatts eine Lungenverletzung stationär behandelt.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der 15-Jährige am frühen Abend in der Nähe der Johanneskirche angegriffen Eine männliche Person stach hierbei laut Polizei vermutlich mit einem Messer auf den jungen Mann ein.

Tatverdächtig ist ein 18-jähriger Mann aus Saarbrücken. Die genauen Tatumstände sind noch unklar, die Ermittlungen beim Kriminaldienst laufen derzeit.

Artikel mit anderen teilen