Annegret Kramp-Karrenbauer als Putzfrau Gretel (Foto: picture alliance / Oliver Dietze/Oliver Dietze/dpa)

AKK wieder auf der "Narrenschau"-Bühne

dpa   08.01.2019 | 14:03 Uhr

Auch als CDU-Vorsitzende bleibt Annegret Kramp-Karrenbauer der saarländischen "Faasenacht" treu. Am 17. Februar wird sie bei der Narrenschau in St. Ingbert wieder als Putzfrau Gretel auftreten. Das teilte der Vizepräsident des Verbandes Saarländischer Karnevalsvereine, Stefan Regert, mit.

„Das freut uns sehr und es ist eine große Ehre“, sagte Regert. Bislang hat die ehemalige saarländische Ministerpräsidentin bei den Narren als „Putzfrau vom Landtag“ auf der Bühne gestanden und dabei Politiker aller Couleur durch den Kakao gezogen. Ob sie weiterhin in der Rolle bleibe oder vielleicht nun „Putzfrau vom Konrad-Adenauer-Haus“ werde, sei offen, so Regert: „Mal sehen, wo sie jetzt putzt. Stoff wird sie sicher genug haben“.

Termin ist notiert

Kramp-Karrenbauer tritt seit 2009 regelmäßig bei der Narrenschau mit Kittelschürze und Besen auf. 2018 musste sie wegen der Koalitionsverhandlungen in Berlin absagen. Der Verband Saarländischer Karnevalsvereine habe nach der Wahl Kramp-Karrenbauers zur CDU-Chefin im Dezember noch mal nachgefragt, ob es bei dem närrischen Termin im Saarland bleibe. Sie habe bestätigt, dass der Termin schon länger notiert und geblockt sei - vorbehaltlich aktueller politischer Ereignisse.

Zum Verband gehören laut Regert knapp 180 Vereine im Saarland mit fast 33.000 Mitgliedern. Bei der Narrenschau gebe es „eine Auswahl der Besten in den einzelnen Kategorien“. Die Schau geht in der Industriekathedrale Alte Schmelz über die Bühne. Von den insgesamt 1100 Karten seien bereits 1050 weg.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 08.01.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen