Ein Schild mit der Aufschrift "SHG Saarland Heilstätten GmbH" (Foto: SR)

Kinder- und Jugendpsychiatrie wird saniert

  27.08.2018 | 11:13 Uhr

Die Gebäude der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Kleinblittersdorf werden wieder instand gesetzt. Das hat SHG-Geschäftsführer Mege auf SR-Anfrage mitgeteilt. Die Gebäude waren bei dem schweren Unwetter im Juni stark beschädigt worden.

Wann genau die Gebäude saniert werden und die Patienten wieder nach Kleinblittersdorf können, ist derzeit aber noch unklar. Nach den starken Unwetterschäden waren die 26 Betten kurzfristig nach Quierschied ausgelagert worden. So stand das Wasser hüfthoch im Gebäude, was auch zu elektrischen Kurzschlüssen führte.

Mittelfristig ist zwar ein Umzug in einen größeren Neubau auf den Sonnenberg geplant. Der befinde sich laut SHG-Geschäftsführer Bernd Mege aber noch in der Planung. Ein Umzug sei erst in einigen Jahren möglich. Deshalb wurde entschieden, die Räumlichkeiten in Kleinblittersdorf zu sanieren und die Klinik zunächst wieder dort unterzubringen.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 27.8.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen