Ein Mann hält einen Elektroschocker, auch Taser genannt, in der Hand. (Foto: picture alliance / Rainer Jensen/dpa)

E-Schocker für Saar-Polizei

  22.08.2018 | 20:38 Uhr

Die saarländische Polizei startet eine Testphase für den Einsatz von Elektroschock-Pistolen. Das hat Innenminister Bouillon angekündigt. Start für die Testphase im Wach- und Streifendienst sei Anfang nächsten Jahres.

Nach Angaben des Innenministeriums werden die neuen Elektroschock-Waffen, so genannte Taser, derzeit bundesweit getestet. Die bisherigen Erfahrungen seien äußerst positiv. Im Streifendienst hätten die neuen Waffen eine hohe präventive Wirkung gezeigt.

Lücke wird geschlossen

Der Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Sascha Alles, begrüßte die Entscheidung des Innenministeriums. Damit werde eine Lücke zwischen Pfefferspray und Schusswaffe als Einsatzmittel geschlossen.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 22.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen