Barbarafeier 2018 in Hülzweiler (Foto: SR)

Hans: "Bergbau spielt noch eine wichtige Rolle"

Karin Mayer   09.12.2018 | 20:07 Uhr

Bei der Barbarafeier der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine im Saarland sind am Sonntag fünf Vereine ausgezeichnet worden. Erstmals wurden sozial engagierte Vereine mit der Leopold-Sello-Büste geehrt. Ministerpräsident Hans sagte, auch heute noch spiele der Bergbau bei wichtigen Entscheidungen eine Rolle.

Video [aktueller bericht am Sonntag, 09.12.2018, Länge: 3:01 Min.]
Barbarafeier in Hülzweiler

Bei der Barbarafeier der Bergmanns- und Hüttenvereine in Schwalbach-Hülzweiler hat Ministerpräsident Tobias Hans an die Bedeutung der Bergbau-Tradition im Saarland erinnert. Sie müsse gepflegt werden, auch wenn der Bergbau am 21. Dezember deutschlandweit  zu Ende gehe.  Der Bergbau spiele im Saarland noch heute bei schwierigen Entscheidungen eine Rolle. Beispielsweise wenn es um die Flutung ehemaliger Bergwerke gehe.

Hans sagte weiter, er sei zuversichtlich, dass es im kommenden Jahr eine Klärung in Sachen Grubenwasser gebe. Bei einem Erörterungstermin sollten zudem alle Betroffenen gehört werden, das gehöre bei einem rechtsstaatlichen Verfahren dazu. Die RAG habe aber einen Anspruch darauf, dass das Antrags-Verfahren bearbeitet werde. Das werde auch erfolgen.

Pflege des Bergbaus geht weiter

Bei der Barbarafeier wurden fünf Bergmannsvereine für ihr soziales Engagement mit der Leopold-Sello-Büste ausgezeichnet. Sello hatte sich von 1816 bis 1857 als Bergrat für den Bau von Bergarbeiterwohnungen eingesetzt. Geehrt wurden außerdem langjährige Mitglieder der Gas- und Grubenwehr. Die RAG beschäfigt in der Region rund 100 Mitarbeiter in der Wasserhaltung. Die Grubenwehr hat derzeit rund 70 Mitglieder.

Der Landesverband der Bergmanns-, Hütten und Knappenvereine setzt sich dafür ein, dass die bergmännische Tradition im Saarland auch nach dem Ende des Bergbaus weiter gepflegt wird.

Über dieses Thema wurde auch im aktuellen bericht vom 09.12.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen