Durchfahrt verboten, Umleitung (Foto: Imago Images/ImageBROKER)

B10 im Bereich Fehrbachtunnel voll gesperrt

  02.11.2020 | 15:17 Uhr

Seit Montagfrüh ist die B10 im Bereich des sanierten Pirmasenser Fehrbachtunnels wegen Restarbeiten voll gesperrt. Die Sperrung soll laut Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz voraussichtlich wieder am Donnerstagabend aufgehoben werden. Umleitungen über die B270 in Richtung Biebermühle sind eingerichtet.

Während der jetzigen Vollsperrung werden umfangreiche Funktionsprüfungen für die neuen Sicherheits- und Brandschutzeinrichtungen in den beiden Tunnelröhren vorgenommen. Außerdem soll Restarbeiten durchgeführt werden. Vertreter von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und der Polizei bekommen in den nächsten Tagen eine technische Einweisung in die komplexe Anlagentechnik.

Zehn Millionen Euro Kosten

Am Donnerstagabend ab 18.00 Uhr soll der Verkehr dann durch beide Tunnelröhren zumindest auf der rechten Fahrspur geführt werden. In der Zeit bis zum 12. November seien noch abschließende Arbeiten in den Mittelstreifen notwendig. Ab Mitte November soll der Verkehr dann wieder ungestört mit zwei Fahrspuren je Tunnelröhre möglich sein.

In den beiden Tunnels fanden in den vergangenen zweieinhalb Jahren umfangreiche Sanierungsmaßnahmen statt. "Sicherheitsnachrüstungen und betriebstechnische Maßnahmen mussten erfolgen", teilte der zuständige Sachbearbeiter des Landesbetriebs Mobilität Kaiserslautern, Gerald Flohr, dem SR mit. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund zehn Millionen Euro.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 02.11.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja