Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

82-Jähriger in Ludweiler niedergestochen

  01.03.2020 | 17:55 Uhr

Im Völklinger Stadtteil Ludweiler ist am Freitagabend ein 82-Jähriger niedergestochen worden. Nach Angaben der Polizei ist der Mann mittlerweile außer Lebensgefahr. Verdächtigt wird sein 22-jähriger Enkel.

Der 22-Jährige soll nach einem Streit mit seinen Eltern die Großeltern aufgesucht haben. Dort habe er dann mit einem Küchenmesser von hinten in die Brust des Großvaters gestochen. Daraufhin sei er geflüchtet. Die anschließende Fahndung blieb zunächst ohne Erfolg.

Nach Polizeiangaben wurde er einen Tag später in der Nähe seiner Wohnung in Illingen festgenommen. Er ist der Polizei als Drogenkonsument bekannt. Bislang hat er sich nicht zur Tat geäußert. Dem 22-Jährigen wird versuchter Mord vorgeworfen. Er sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 01.03.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja