Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Saarbrücker stirbt nach Drogenvergiftung

  26.08.2020 | 09:09 Uhr

Die Zahl der Drogentoten im Saarland steigt weiter an. Der mittlerweile 24. Drogentote in diesem Jahr ist nach Polizeiauskunft ein Mann aus Saarbrücken.

Der 44-Jährige starb nach Polizeiangaben bereits im Januar an einer Drogenvergiftung. Damals fanden besorgte Angehörige in Begleitung der Beamten den leblosen Körper des Saarbrückers in seiner Wohnung.

Negative Entwicklung im Saarland

Wie die Polizei jetzt mitteilte, bestätigte eine rechtsmedizinische Untersuchung die Drogenvergiftung als Todesursache.

Am Dienstag hatte die Polizei im Saarland bereits den Drogentod eines 37-jährigen und eines 38-jährigen Mannes bekannt gegeben. Mittlerweile summiert sich in diesem Jahr die Zahl der Drogentoten auf 24.

In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Drogenopfer gestiegen. Im Jahr 2019 registrierte die Polizei im Saarland 36 Tote, 2018 waren es 35.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 26.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja