Sebastian Thul im Landtag (Foto: imago/ Becker & Bredel)

Abgeordneter spricht im Landtag in einfacher Sprache

  15.11.2018 | 16:15 Uhr

Am Mittwoch (14.11.) hat zum 1. Mal ein Abgeordneter im Landtag des Saarlandes in einfacher Sprache gesprochen.

Das heißt: Er benutzte einfache Wörter und kurze Sätze. Der Abgeordnete heißt Sebastian Thul und ist in der Partei SPD. Sebastian Thul sagte: Es ist sehr schwierig, in einfacher Sprache zu reden. Politiker benutzen oft schwierige Wörter. Sie benutzen auch lange Sätze. Viele Menschen verstehen deshalb nicht, was die Politiker sagen.

In seiner Rede im Landtag hat er ein neues Gesetz vorgestellt. Ziel des Gesetzes: Menschen mit Behinderungen im Saarland sollen bei allem mitmachen können.

Was soll für Menschen mit Behinderungen besser werden? Sebastian Thul sagt:

  • In Rathäusern und Behörden soll es zum Beispiel Rampen für Roll·stuhl·fahrer geben. Auch die Türen sollen dort breiter gemacht werden

  • In Häusern zum Wohnen soll es einen Aufzug geben

  • Die Internet·seiten der Regierung und von Behörden sollen gut zu lesen und gut zu hören sein

  • Die Regierung und die Behörden sollen Texte in leichter Sprache schreiben

Zum Schluss seiner Rede sagte Sebastian Thul: Es ist ganz schön schwierig, einfach zu sprechen. Ich habe aber nicht weniger gesagt.

Nachricht anhören

Abgeordneter spricht im Landtag in einfacher Sprache
Audio
Abgeordneter spricht im Landtag in einfacher Sprache
Am Mittwoch (14.11.) hat zum 1. Mal ein Abgeordneter im Landtag des Saarlandes in einfacher Sprache gesprochen.


Die Rede von Sebastian Thul
Audio
Die Rede von Sebastian Thul
Hier können Sie die Rede von Sebastian Thul nachhören


Wörterbuch


Behinderte / Behinderung

Die Vereinten Nationen (UN) sagen: Zur Gruppe der Menschen mit Behinderungen zählen Menschen, die

  • körperliche,
  • seelische oder
  • geistige Probleme haben.

Wegen dieser Probleme können Behinderte nicht wie ein nicht behinderter Mensch in der Gesellschaft leben. Gleichzeitig werden die Menschen aber auch durch die Gesellschaft behindert. Ein Beispiel: Ein Rollstuhlfahrer kann ein Gebäude nicht betreten, wenn es nur Treppen, aber keine Rampe gibt.


Behörde

Eine Behörde ist eine staatliche Einrichtung. Man kann dazu auch Amt sagen. Jede Behörde hat eine bestimmte Aufgabe. Einige Behörden kümmern sich um Flüchtlinge, andere zum Beispiel um den Straßenverkehr oder um Gesundheitst·hemen.


Abgeordnete

Abgeordnete sind gewählte Politiker. Abgeordnete arbeiten in Parlamenten, zum Beispiel im Landtag oder im Bundes·tag. Sie werden von den Bürgern gewählt. Im Gesetz heißen Abgeordnete "Vertreter des Volkes". Im Landtag im Saarland sind 51 Abgeordnete aus verschiedenen Parteien.


Landtag

Das Saarland hat einen eigenen Landtag. Der Landtag wird alle 5 Jahre neu gewählt. Er entscheidet über Fragen, die alle Menschen im Saarland betreffen. Er beschließt Gesetze, die für alle Menschen im Saarland gelten.


SPD

Die SPD ist eine der großen Parteien in Deutschland. SPD ist die Abkürzung für Sozial·demokratische Partei Deutschlands. Die SPD nennt sich sozial·demokratisch, weil sie betonen will, dass ihr das Soziale besonders wichtig ist. Damit ist zum Beispiel Gerechtigkeit gemeint.

Artikel mit anderen teilen