Eine Luftaufnahme der Stadt Völklingen (Foto: IMAGO/BeckerBredel)

Folgen des Krieges für das Saarland

  03.03.2022 | 16:00 Uhr

Der Krieg von Russland gegen die Ukraine hat Folgen für die Wirtschaft im Saarland. Einige Firmen im Saarland verkaufen Dinge nach Russland. Die Firmen kaufen auch Dinge aus Russland. Doch wegen des Krieges gibt es Sanktionen gegen Russland. Deswegen können die Firmen keine Geschäfte mehr mit Russland machen. Sie verdienen weniger Geld. Viele Dinge werden auch teurer.

Wirtschafts·ministerin Anke Rehlinger sagt: Das Saarland will den Firmen helfen. Die Firmen können zum Beispiel schnelle und günstige Kredite bekommen.

Außerdem bekommt Deutschland viel Gas, Öl und Kohle aus Russland. Anke Rehlinger sagt: In Zukunft sollen mehr Gas und Öl aus anderen Ländern kommen. Es soll auch mehr Wind·energie aus Wind·rädern und Sonnen·energie geben.

Video [aktueller bericht, 07.03.2022, Länge: 3:03 Min.]
Wie der Ukraine-Krieg die saarländische Wirtschaft beeinflusst


Nachrichten anhören

Folgen des Krieges für das Saarland
Audio [SR.de, (c) SR, 03.03.2022, Länge: 01:13 Min.]
Folgen des Krieges für das Saarland


Wörterbuch


Sanktionen

Sanktionen sind Strafen. Manchmal tut ein Land oder eine wichtige Person etwas, das andere Länder gar nicht gut finden. Dann beschließen diese Länder manchmal Sanktionen gegen das Land oder gegen die Person. Sie wollen, dass das Land oder die Person sein Verhalten ändert. Sanktionen können ganz verschiedene Strafen sein. Zum Beispiel kaufen die Länder dann keine Dinge mehr aus dem einen Land. Oder einige Personen dürfen nicht mehr in andere Länder reisen.


Wirtschafts·minister / Wirtschafts·ministerin

Der Wirtschaftsminister oder die Wirtschaftsministerin ist der Chef oder die Chefin des Wirtschafts·ministeriums. Das Wirtschafts·ministerium ist eine Behörde. Sie kümmert sich um die Wirtschaft und um den Verkehr. Dazu gehören alle Firmen und Unternehmen, aber auch die Autos, Straßen, Züge und Busse.


Kredit

Wer Geld braucht, kann es sich leihen. Zum Beispiel bei einer Bank. Sie gibt einem Geld. Das heißt Kredit. Dafür muss man der Bank extra Geld bezahlen. Das heißt Zinsen. Das ganze Geld muss man wieder zurück·zahlen. Ein Kredit ist teuer: Am Ende muss man wegen der Zinsen viel mehr Geld zurück·zahlen, als man sich geliehen hat.


Wind·rad

Ein Wind·rad ist ein technisches Gerät, mit dem Strom erzeugt werden kann. Der Wind dreht das Rad und erzeugt so Energie. Die Mehr·zahl von Wind·rad ist: Wind·räder. Um Wind·räder gibt es oft Streit. Sie sind sehr groß und manchmal auch sehr laut. Das stört manche Menschen, die nah an Wind·rädern wohnen. Kritiker sagen außerdem: Wind·räder sind schlecht für Natur und Tiere.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja