Villeroy & Boch, Generaldirektion mit Fahnen in Mettlach (Foto: Villeroy & Boch)

Weniger Arbeits·plätze bei Villeroy & Boch

  03.09.2020 | 16:00 Uhr

Die Chefs der Firma Villeroy & Boch haben entschieden, dass in Zukunft weniger Menschen dort arbeiten sollen. Es sollen 200 Arbeits·plätze wegfallen.

Davon sollen rund 100 Arbeits·plätze in Deutschland wegfallen. Die meisten davon im saarländischen Ort Mettlach. Betroffen sind Mitarbeiter in der Verwaltung. Das sind Mitarbeiter, die im Büro arbeiten.

Die Chefs von Villeroy & Boch sagen: Vor allem durch das Internet hat sich viel verändert. Die Firma muss neu geordnet werden. Deshalb müssen bestimmte Arbeits·plätze wegfallen.


Nachrichten anhören

Weniger Arbeits·plätze bei Villeroy & Boch
Audio [SR.de, (c) SR, 03.09.2020, Länge: 00:57 Min.]
Weniger Arbeits·plätze bei Villeroy & Boch


Wörterbuch


Villeroy & Boch

Villeroy & Boch ist ein großes saarländisches Unternehmen. Man sagt kurz auch: V&B. Villeroy & Boch stellt Keramik·produkte her. Das sind zum Beispiel Wasch·becken, Toiletten und Geschirr. Der Firmen·sitz von V&B ist im Ort Mettlach.


Umfrage

Wir möchten unsere Nachrichten in einfacher Sprache weiter verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Meinung.

Persönliche Daten
Frage 1: Warum nutzen Sie die Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 2: Sind Sie zufrieden mit dem Angebot der Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 3: Hören Sie sich die Nachrichten in einfacher Sprache auch an?
Frage 4: Was gefällt Ihnen gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 5: Was gefällt Ihnen weniger gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 6: Was können wir für Sie noch verbessern bei den Nachrichten in einfacher Sprache?
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja