Verschiedene Eissorten in einer Eisdiele (Foto: picture alliance/dpa | Uli Deck)

Wenig Mängel beim Speise·eis im Saarland

  12.08.2021 | 16:00 Uhr

Die Kontrolleure des Verbraucher·schutz·ministeriums haben im Saarland Speise·eis und Schlag·sahne untersucht. Beim Speise·eis hatten sie auch in diesem Jahr wenig zu kritisieren. Anders war das bei der Sahne.

145 Mal haben die Kontrolleure des Verbraucher·schutz·ministeriums in den Eisdielen im Saarland eine kleine Menge Eis mitgenommen und 73 Mal eine kleine Menge Schlag·sahne. Das Eis und die Schlag·sahne haben sie dann im Labor untersucht. In der Sahne haben sie oft Keime gefunden. oft Keime gefunden. Es waren aber keine Keime, die die Menschen krank machen können. Salmonellen wurden zum Beispiel nicht entdeckt.

Die Eisproben waren deutlich besser. Nur in wenigen fanden die Kontrolleure Keime. Die Keime waren aber nicht so gefährlich. Verbraucher·schutz·minister Jost sagt: Das Eis ist gut. Die Menschen können es ohne Bedenken essen.


Nachrichten anhören

Wenig Mängel beim Speise·eis im Saarland
Audio [SR.de, (c) SR, 12.08.2021, Länge: 01:21 Min.]
Wenig Mängel beim Speise·eis im Saarland


Wörter·buch

Verbraucher·schutz·minister

Ein Minister ist Mitglied der Landes·regierung. Er hat ganz bestimmte Aufgaben. Der Verbraucherschutz·minister kümmert sich um die Verbraucher. Das heißt: Er kümmert sich um die Rechte der Bürger.

Salmonellen

Salmonellen sind Bakterien. Bei Menschen können sie Übelkeit, Durchfall und Fieber auslösen. Salmonellen kann man bekommen, wenn man zum Beispiel alten Fisch oder rohe Eier ißt. Alte Menschen, Kranke und Babys können an Salmonellen sterben.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja