Martin Welker mit FCS-Schal (Foto: IMAGO / Jan Huebner)

Welker darf nicht arbeiten

 

Der Streit um den Umbau des Saarbrücker Fußball-Stadions geht weiter. Dieses Mal geht es um den Chef der Baustelle, Martin Welker. Martin Welker darf erst mal nicht weiter arbeiten.

Die Polizei ermittelt schon länger gegen Martin Welker. Martin Welker ist für den Umbau des Fußball-Stadions in Saarbrücken verantwortlich. Die Polizei hält Martin Welker für einen Betrüger. Die Polizei sagt: Martin Welker bekommt zu Unrecht Geld von anderen Menschen.

Zuletzt hat die Polizei bei Martin Welker fast 400-tausend Euro in einem Koffer gefunden. Das Geld soll er von einer Firma aus Eppelborn bekommen haben. Martin Welker soll der Firma heimlich geholfen haben, dass sie beim Umbau des Fußball-Stadions in Saarbrücken arbeiten darf. Denn damit verdient die Firma viel Geld. Martin Welker sagt aber: Das stimmt nicht.


Nachricht anhören

Welker darf nicht arbeiten
Audio [SR.de, (c) SR, 01.12.2022, Länge: 01:16 Min.]
Welker darf nicht arbeiten

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja