Geflüchtete aus der Ukraine  (Foto: picture alliance/dpa | Michael Kappeler)

Viele Ukraine-Flüchtlinge im Saarland

 

Bis jetzt sind mehr als 5-Tausend Menschen vor dem Krieg in der Ukraine ins Saarland geflüchtet. Die meisten von ihnen sind in privaten Wohnungen untergebracht.

Die meisten der aus der Ukraine geflüchteten Menschen wohnen in Saarbrücken. Viele sind in einer Turnhalle untergebracht. Für diese Menschen hat die Stadt ein Hotel im Stadt·teil Dudweiler gemietet. Ein großer Teil der Flüchtlinge lebt aber schon in eigenen Wohnungen oder bei anderen Familien.

Wenn die Flüchtlinge im Saarland ankommen, gibt es viel zu organisieren.

  • Sie müssen sich in der Landes·aufnahme·stelle in Lebach registrieren.
  • Sie brauchen ein Bank·konto in Deutschland.
  • Sie brauchen vielleicht eine deutsche Handy·karte.
  • Kinder müssen für die Schule angemeldet werden.

Bei diesen Aufgaben helfen im Saarland auch Vereine. Zum Beispiel der Verein "Hope and Peace - gemeinsam stark". Der Verein hat auch schon Flüchtlinge mit Bussen abgeholt und ins Saarland gebracht.


Nachricht anhören

Viele Ukraine-Flüchtlinge im Saarland
Audio [SR.de, (c) SR, 14.04.2022, Länge: 01:20 Min.]
Viele Ukraine-Flüchtlinge im Saarland


Wörterbuch


Flüchtling

Ein Flüchtling ist ein Mensch, der sein Heimat·land verlässt. Zum Beispiel weil dort Krieg ist. 2015 kamen vor allem aus Syrien sehr viele Menschen nach Deutschland. 2022 mussten viele aus der Ukraine fliehen.


Landes·aufnahme·stelle

Die Landes·aufnahme·stelle für das Saarland ist in Lebach. Alle Flüchtlinge, die ins Saarland kommen, müssen sich in der Landes·aufnahme·stelle anmelden. Viele Flüchtlinge wohnen auch dort. Viele Hilfs·organisationen kümmern sich in Lebach um die Flüchtlinge.


Ukraine

Die Ukraine ist ein Land im Osten von Europa. Es liegt direkt neben Russland. Ende Februar hat Russland die Ukraine angegriffen. In der Ukraine ist jetzt Krieg. Das bedeutet zum Beispiel:

  • Russland schießt Raketen auf Städte.
  • Soldaten greifen Städte an.

Bei dem Krieg sind schon viele Menschen gestorben. Viele Menschen haben Angst und flüchten deshalb aus der Ukraine.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja