Eine Person mit Taschenrechner in der Hand. (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Hans-Jürgen Wiedl)

Steuer·vorteile für Menschen mit Behinderung

  17.12.2020 | 16:00 Uhr

Für Menschen mit Behinderung gelten ab Januar neue Regeln bei der Steuer. Die saarländische Landes·regierung sagt: Die neuen Regeln werden Menschen mit Behinderung finanziell ent·lasten. Denn sie haben oft höhere Kosten als andere Menschen.

Neues gibt es vor allem beim sogenannten Pausch·betrag. Das ist das Geld, das vom Lohn oder dem Ein·kommen abge·zogen wird. Und zwar einfach so. Ohne, dass man dafür Rechnungen oder Belege ab·geben muss. Man muss dadurch weniger Steuern zahlen.

Für Menschen mit Behinderung ist dieser Pausch·betrag ab Januar 2-Mal so hoch wie bisher.

Das heißt: Es werden mehr Kosten automatisch anerkannt. Zum Beispiel für

  • notwendige Auto·fahrten

  • den Um·bau der Wohnung

  • die Körper·pflege Das bedeutet: am Ende haben Menschen mit Behinderung mehr Geld in der Tasche.

Wie hoch der Pausch·betrag ist, hängt ab vom Grad der Behinderung. Wer eine Behinderung ab Grad 20 hat, für den hat es bisher gar keinen Pausch·betrag gegeben. Das ändert sich ab dem nächsten Jahr. Menschen mit Behinderung brauchen häufig Hilfe bei der Pflege. Der Pausch·betrag hier·für wird ab Januar auch höher.

Wie können Menschen mit Behinderung die Steuer·vorteile nutzen? Die Landes·regierung sagt: Das geht fast immer automatisch. Wer noch keine Lohn- oder Einkommens·steuer ge·zahlt hat, der muss mit seinem Finanz·amt sprechen.


Nachrichten anhören

Steuer·vorteile für Menschen mit Behinderung
Audio [SR.de, (c) SR, 17.12.2020, Länge: 01:32 Min.]
Steuer·vorteile für Menschen mit Behinderung


Wörterbuch


Landes·regierung

Eine Landes·regierung führt ein Bundes·land. Sie sagt, was in der Politik gemacht wird. Eine Landes·regierung besteht aus dem Minister·präsidenten und mehreren Ministern. Sie kümmern sich zum Beispiel um Bildung Verkehr Geld


Umfrage

Wir möchten unsere Nachrichten in einfacher Sprache weiter verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Meinung.

Persönliche Daten
Frage 1: Warum nutzen Sie die Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 2: Sind Sie zufrieden mit dem Angebot der Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 3: Hören Sie sich die Nachrichten in einfacher Sprache auch an?
Frage 4: Was gefällt Ihnen gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 5: Was gefällt Ihnen weniger gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 6: Was können wir für Sie noch verbessern bei den Nachrichten in einfacher Sprache?
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja