Anke Rehlinger freut sich überr ihrem Wahlsieg. (Foto: picture alliance/dpa | Boris Roessler)

SPD gewinnt Landtags·wahl im Saarland

 

Im Saarland wird es eine neue Regierung geben. Die SPD hat die Landtags·wahl am 27. März gewonnen. Chefin der SPD ist Anke Rehlinger. Sie wird die neue Minister·präsidentin.

Die SPD kann im Saarland in Zukunft alleine regieren. Alle Ministerinnen und Minister sind dann von der SPD. Warum kann die SPD alleine regieren? Bei der Landtags·wahl haben 43,5 Prozent der Wähler für die SPD gestimmt. Deswegen sind im neuen Landtag 29 Abgeordnete von der SPD. Das ist mehr als die Hälfte der Abgeordneten. Im Landtag gibt es insgesamt 51 Abgeordnete.

Welche Parteien sind noch im neuen Landtag? Im neuen Landtag sind auch die CDU und die AfD vertreten. Für die CDU haben 28,5% gestimmt, für die AfD 5,7%. Im neuen Landtag sind 19 Landtags·abgeordnete von der CDU und 3 Landtags·abgeordnete von der AfD.

Alle anderen Parteien haben weniger als 5 Prozent der Stimmen bekommen. Deswegen sind sie nicht im Landtag vertreten. Besonders knapp war es bei den Grünen. Ihnen haben nur 23 Stimmen gefehlt. Auch die FDP hätte es fast in den Landtag geschafft. Die Linke war bisher im Landtag. Sie hat aber sehr viele Stimmen verloren.


Nachricht anhören

SPD gewinnt Landtags·wahl im Saarland
Audio [SR.de, (c) SR, 31.03.2022, Länge: 01:00 Min.]
SPD gewinnt Landtags·wahl im Saarland


Wörterbuch


SPD

Die SPD ist eine Partei in Deutschland. SPD ist die Abkürzung für Sozial·demokratische Partei Deutschlands. Die SPD nennt sich sozial·demokratisch, weil sie betonen will, dass ihr das Soziale besonders wichtig ist. Damit ist zum Beispiel Gerechtigkeit gemeint.


Landtag

Im Landtag sitzen Politiker von den Parteien. Der Landtag wird alle 5 Jahre neu gewählt. Er entscheidet über Fragen, die alle Menschen im Saarland betreffen. Er beschließt Gesetze, die für alle Menschen im Saarland gelten.


Landtags·wahl

Im Saarland werden die Politikerinnen und Politiker für den Landtagalle 5 Jahre gewählt. Diese Wahl heißt Landtags·wahl.


CDU

Die CDU ist eine Partei in Deutschland. Die Abkürzung bedeutet: Christlich Demokratische Union. Der CDU ist das Christliche besonders wichtig.


AfD

Die AfD ist eine politische Partei in Deutschland. Die Abkürzung steht für: Alternative für Deutschland. Die AfD gibt es seit dem Jahr 2013. Im Jahr 2017 ist sie in den Bundestag gekommen. Am Anfang war die AfD vor allem gegen den Euro. Später hat sie vor allem gegen Flüchtlinge und gegen den Islam protestiert. Viele Politikerinnen und Politiker aus anderen Parteien finden das ausländer·feindlich. Deshalb wollen sie mit der AfD nicht zusammen·arbeiten. Die AfD ist inzwischen in allen Bundes·ländern im Parlament.


Abgeordnete

Abgeordnete sind gewählte Politiker. Abgeordnete arbeiten in Parlamenten, zum Beispiel im Landtag oder im Bundes·tag. Sie werden von den Bürgern gewählt. Im Gesetz heißen Abgeordnete "Vertreter des Volkes". Im Landtag im Saarland sind 51 Abgeordnete aus verschiedenen Parteien


Grüne

Die Grünen sind eine Partei in Deutschland. Den Grünen sind vor allem Umwelt·politik und soziale Themen wichtig.


Linke

Die Linke ist eine deutsche Partei. Abgeordnete der Linken sind im Bundes·tag und auch im saarländischen Land·tag vertreten. Die Linke findet unter anderem die Sozial·politik besonders wichtig. Das bedeutet unter anderem: Die Linke will, dass auch Menschen mit nicht so viel Geld alles haben, was sie brauchen


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja