Symbolbild. Wasserhahn in einem maroden Haus. (Foto: Imago Images/Bernd Friedel)

Viele Schrott·immobilien in Saarbrücken

  05.09.2019 | 16:00 Uhr

In Saarbrücken müssen viele Menschen in Wohnungen ohne Strom, fließendes Wasser und Heizung leben. Das sagt die SPD. Sie hat im Landtag Experten befragt. Die Experten sagen: Es gibt mehr als 50 Häuser mit solchen Wohnungen.

Dort leben viele Menschen aus Rumänien, Bulgarien und Ungarn. Die SPD sagt: Solche Häuser dürfen nicht vermietet werden. Man sagt zu diesen Häusern auch „Schrott·immobilien“.

Deswegen fordert die SPD ein neues Gesetz. Das Gesetz soll verhindern, dass Menschen weiter in solchen Häusern leben müssen. Die SPD nennt das Gesetz „Wohnungs·aufsichts·gesetz“.


Nachrichten anhören

Viele Schrott·immobilien in Saarbrücken
Audio [SR.de, (c) SR, 05.09.2019, Länge: 00:47 Min.]
Viele Schrott·immobilien in Saarbrücken


Wörterbuch


SPD

Die SPD ist eine Partei in Deutschland. SPD ist die Abkürzung für Sozial·demokratische Partei Deutschlands. Die SPD nennt sich sozial·demokratisch, weil sie betonen will, dass ihr das Soziale besonders wichtig ist. Damit ist zum Beispiel Gerechtigkeit gemeint.


Umfrage

Wir möchten unsere Nachrichten in einfacher Sprache weiter verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Meinung.

Persönliche Daten
Frage 1: Warum nutzen Sie die Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 2: Sind Sie zufrieden mit dem Angebot der Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 3: Hören Sie sich die Nachrichten in einfacher Sprache auch an?
Frage 4: Was gefällt Ihnen gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 5: Was gefällt Ihnen weniger gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 6: Was können wir für Sie noch verbessern bei den Nachrichten in einfacher Sprache?
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen