Ex-Oberbürgermeister Karlheinz Schöner  (Foto: SR)

Ehemaliger Ober·bürger·meister Schöner gibt Fehler zu

  28.03.2019 | 16:00 Uhr

Der ehemalige Ober·bürger·meister von Homburg, Karlheinz Schöner, hat vor Gericht gesagt: Ich habe Fehler gemacht. Lange Zeit hat er in seinem Prozess wegen Untreue gesagt: Ich habe keine Fehler gemacht.

Karlheinz Schöner hat vor Gericht jetzt gesagt: Ich habe mit Geld der Stadt eine Musik·anlage für meine Musik·gruppe gekauft. Die Anlage kostete 12-tausend Euro. Außerdem hat er gesagt: Ich habe auf Kosten der Steuer·zahler Garten·arbeiten machen lassen. Für die Arbeit habe ich nichts bezahlt.

Karlheinz Schöner hat im Prozess seine Fehler zugegeben. Deshalb gibt es einen Deal. In einem Deal einigen sich Richter, Staatsanwaltschaft und Verteidigung über die Strafe. Der Prozess wird damit schneller beendet. Karlheinz Schöner könnte zu einer Bewährungs·strafe von 15 bis 18 Monaten verurteilt werden. Bei einer Bewährungs·strafe muss er vorerst nicht ins Gefängnis.


Nachrichten anhören

Ehemaliger Ober·bürger·meister Schöner gibt Fehler zu
Audio [SR.de, (c) SR, 28.03.2019, Länge: 01:23 Min.]
Ehemaliger Ober·bürger·meister Schöner gibt Fehler zu


Wörterbuch


Ober·bürger·meister

Ein Ober·bürger·meister ist der politische Chef einer Stadt. Ober·bürger·meister gibt es nur in größeren Städten. Im Saarland sind das:

  • Saarbrücken

  • Neunkirchen

  • Völklingen

  • Homburg

  • St. Ingbert und

  • Saarlouis.

Der Ober·bürger·meister setzt die Entscheidungen des Stadt·rates um. Damit kümmert sich der Ober·bürger·meister auch um die Wünsche der Bürger.


Staatsanwaltschaft

Die Staats·anwaltschaft ist eine Behörde. Dort arbeiten mehrere Staats·anwälte zusammen.


Staats·anwalt

Ein Staats·anwalt kennt sich gut mit Gesetzen aus. Er arbeitet mit der Polizei zusammen. Er prüft, ob jemand etwas Verbotenes getan hat. Man sagt dann: Der Staats·anwalt ermittelt. Der Staats·anwalt darf nur dann ermitteln, wenn er gute Gründe hat, jemanden zu verdächtigen. Hat jemand etwas Verbotenes getan? Dann fordert der Staats·anwalt vor Gericht eine Strafe.


Umfrage

Wir möchten unsere Nachrichten in einfacher Sprache weiter verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Meinung.

Persönliche Daten
Frage 1: Warum nutzen Sie die Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 2: Sind Sie zufrieden mit dem Angebot der Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 3: Hören Sie sich die Nachrichten in einfacher Sprache auch an?
Frage 4: Was gefällt Ihnen gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 5: Was gefällt Ihnen weniger gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 6: Was können wir für Sie noch verbessern bei den Nachrichten in einfacher Sprache?
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen