Glücksspiel online (Foto: picture alliance / ANP | Rob Engelaar)

Saarland erlaubt Online-Glücks·spiel

  15.04.2021 | 16:00 Uhr

Im Saarland ist ab Juli Glücks•spiel im Internet erlaubt. Das geht deshalb, weil der Landtag dem neuen Glücks•spiel•staatsvertrag am Mittwoch (14. April) zugestimmt hat.

Die Menschen dürfen künftig bei Glücks·spielen im Internet jeden Monat bis zu 1000 Euro einsetzen. Experten warnen: Menschen werden durch Glücks·spiele im Internet süchtig. Durch den neuen Staatsvertrag wird es mehr Glücksspiel·süchtige geben. Sie können mit dem Glücks·spiel nicht mehr aufhören und verlieren dabei vielleicht ihr ganzes Geld.

Die Fraktionen im saarländischen Landtag sind nicht zufrieden mit dem neuen Staatsvertrag. Sie meinen: Glücks·spieler werden nicht genug geschützt. CDU, SPD und AfD haben dem Staatsvertrag trotzdem zugestimmt. Sie sagen: Es ist wichtig, dass die Regeln in ganz Deutschland gleich sind.

Die anderen Bundesländer hatten vorher dem Staatsvertrag schon zugestimmt.


Nachrichten anhören

Saarland erlaubt Online-Glücks·spiel
Audio [SR.de, (c) SR, 15.04.2021, Länge: 01:22 Min.]
Saarland erlaubt Online-Glücks·spiel


Wörterbuch


Glücks·spiel

Bei einem Glücks·spiel gewinnt man nur durch Zufall. Glücks·spieler setzen dabei Geld ein. Haben sie Pech, verlieren sie das Geld.


Staats·vertrag

Verträge zwischen zwei oder mehr Staaten nennt man Staats·verträge. Auch in Deutschland gibt es Staats·verträge. Sie legen einheitliche Regeln für das ganze Land fest. Davon sind auch die einzelnen Bundes·länder betroffen. Deswegen müssen die Bundes·länder dem Staats·vertrag zustimmen.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja