Combo: Boris Nikolai und Nicole Nicoleitzik (Foto: SR/Imago Images/Beautiful Sports/ Axel Kohring)

Saarländische Sportler bei den Paralympics

  26.08.2021 | 15:30 Uhr

In Japan haben am Dienstag (24.08.) die Paralympics begonnen. Dafür sind die besten Sportler mit einer Behinderung nach Tokio gereist. Auch aus dem Saarland sind zwei Sportler dabei.

Aus ganz Deutschland machen 134 Sportler bei den Wett·kämpfen mit. Die beiden Sportler aus dem Saarland heißen:

  • Sprinterin Nicole Nicoleitzik
  • Para-Boccia-Spieler Boris Nicolai

Boris Nicolai hat schon eine Bronze-Medaille bei der Welt·meisterschaft und eine Silber-Medaille bei der Europa·meisterschaft gewonnen.

Beide Sportler haben gute Chancen eine Medaille zu gewinnen. Beide Sportler haben ihren ersten Wett·kampf am Samstag (28.08.) Die Paralympics gehen bis zum 5. September.


Nachrichten anhören

Saarländische Sportler bei den Paralympics
Audio [SR.de, (c) SR, 26.08.2021, Länge: 01:07 Min.]
Saarländische Sportler bei den Paralympics


Wörterbuch

Medaille

Eine Medaille ist eine Auszeichnung. Sie sieht aus wie eine große Münze. Ein Sportler wird zum Beispiel für eine Leistung mit einer Medaille geehrt. Der Sportler auf Platz 1 eines Wettbewerbs bekommt eine Gold·medaille. Der Sportler auf Platz 2 bekommt eine Silber·medaille, der Sportler auf Platz 3 eine Bronze·medaille.

Paralympics

Die Paralympics sind der größte Wett·kampf für behinderte Sportler. Dazu treffen sich die besten behinderten Sportler aus aller Welt. Die Paralympics finden alle 4 Jahre statt, immer 3 Wochen nach den Olympischen Spielen.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja