Das deutsche Turnteam der Frauen bei den Olympischen Spielen in Tokio: (von links nach rechts) Sarah Voss, Pauline Schäfer, Elisabeth Seitz und Kim Bui (Foto: picture alliance/dpa | Marijan Murat)

Saar-Sportler gehen bei Olympia leer aus

  29.07.2021 | 16:00 Uhr

Bei den Olympischen Spielen in Japan sind einige Sportlerinnen und Sportler aus dem Saarland dabei. Das ist etwas Besonderes, denn nur die besten Sportler aus einem Land sind bei Olympia dabei.

Die saarländischen Sportlerinnen und Sportler haben bisher allerdings keine Medaillen gewonnen. Rad-Renn·fahrerin Lisa Klein aus Saarbrücken ist im Zeit·fahren am Ende auf Platz 13 ins Ziel ge·fahren.

Der Fußball-Tor·wart Florian Müller aus Saarlouis ist mit der deutschen Mannschaft in der Vorrunde aus·geschieden.

Auch die Turnerin Pauline Schäfer-Betz aus Dudweiler hat keine Medaille geholt. Sie hat aber ein wichtiges Zeichen gegen Sex·ismus gesetzt: Pauline Schäfer-Betz und ihre Team-Kolleginnen haben sich beim Wett·kampf für lange Anzüge entschieden. Beim Turnen sind eigentlich nur kurze Hosen und nackte Beine erlaubt.


Nachrichten anhören

Saar-Sportler gehen bei Olympia leer aus
Audio [SR.de, (c) SR, 29.07.2021, Länge: 00:54 Min.]
Saar-Sportler gehen bei Olympia leer aus


Wörter·buch

Olympische Spiele

Die Olympischen Spiele sind der größte Sport·wettkampf der Welt. Es gibt sie im Winter und im Sommer. Die Olympischen Spiele finden alle 4 Jahre statt. Sie werden immer in einer anderen Stadt auf der Welt ausgetragen. Nur die besten Sportler ihres Landes dürfen zu den Olympischen Spielen fahren.


Sex·ismus

Sex·ismus ist eine Art von Diskriminierung, also wenn ein Mensch wegen seines Geschlechts beleidigt, er·niedrigt oder be·nachteiligt wird. Das ist zum Beispiel, wenn eine Frau schlecht behandelt wird, nur weil sie eine Frau ist. Sexismus kann aber auch Männern passieren. Dann wird ein Mann schlecht behandelt, nur weil er ein Mann ist. In Deutschland wird zum Beispiel oft Werbung kritisiert, weil sie sexistisch ist.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja