Registierkasse mit ausgedruckten Rechnungsbon (Foto: dpa/Orestis Panagiotou)

Steuer·fahnder durchsuchen Restaurants

  01.03.2018 | 16:10 Uhr

Steuer·fahnder haben in der letzten Woche 16 Restaurants und Lokale im Saarland durchsucht. Die Fahnder vermuten: Die Wirte betrügen bei den Steuern, die sie an den Staat zahlen müssen.

Die Steuer·fahnder haben vor allem Restaurants in Saarbrücken, Saarlouis und Homburg durchsucht. Jedes Restaurant muss Steuern zahlen. Verdient ein Restaurant viel Geld, muss es auch viel Steuern zahlen. Wie viel Geld ein Restaurant verdient, wird in den Kassen gespeichert.

Die Fahnder vermuten: Die Restaurants haben ihre Kassen manipuliert. Dadurch wird nicht der ganze Verdienst in der Kasse gespeichert. Das Restaurant muss weniger Steuern zahlen. Das ist aber verboten.

Bereits in den letzten beiden Jahren haben die Steuer·fahnder viele manipulierte Kassen im Saarland gefunden. Einige Restaurant·besitzer mussten deshalb auch schon ins Gefängnis.

Nachrichten anhören

Steuer·fahnder durchsuchen Restaurants
Audio [SR.de, (c) SR, 01.03.2018, Länge: 01:10 Min.]
Steuer·fahnder durchsuchen Restaurants


Wörterbuch

Steuer·fahnder

Die Steuer·fahnder prüfen, ob die Menschen auch wirklich ihre Steuern zahlen. Machen die Menschen das nicht, dann bekommen sie Ärger mit der Steuer·fahndung.


Steuern

In fast allen Ländern der Welt müssen Menschen Steuern zahlen. Das heißt, sie müssen von ihrem Geld einen Teil an den Staat abgeben. Dieses Geld nennt man Steuern. Mit dem Geld baut der Staat zum Beispiel Straßen oder Krankenhäuser.


Artikel mit anderen teilen