Polizei im Einsatz nach Amokfahrt in Trierer Innenstadt (Foto: picture alliance/dpa | Harald Tittel)

Prozess gegen Amok·fahrer von Trier

  19.08.2021 | 16:00 Uhr

In Trier hat am Donnerstag (19. August) der Prozess gegen einen Mann begonnen, der im vergangenen Dezember mit seinem Auto 5 Menschen über·fahren und getötet und viele Menschen verletzt hat. Der Mann war mitten durch die Fuß·gänger·zone gefahren.

Die Staats·anwaltschaft ist sich sicher: Der Mann wollte so viele Menschen wie möglich töten. Bei seiner Fahrt durch die Fuß·gäner·zone hat er das Auto nicht nur gerade·aus, sondern im Zick·zack hin- und her·gesteuert. Die Polizei hat damals gesagt: Der Mann hat sein Auto wie eine Waffe benutzt.

Warum der Mann dies getat hat, weiß man nicht.

Der Prozess dauert mehrere Monate - voraussichtlich bis Januar nächsten Jahres.


Nachrichten anhören

Prozess gegen Amok·fahrer von Trier
Audio [SR.de, (c) SR, 19.08.2021, Länge: 01:00 Min.]
Prozess gegen Amok·fahrer von Trier

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja