Martin Grasmück (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Neuer Chef beim Saarländischen Rundfunk

  29.04.2021 | 15:18 Uhr

Der Saarländische Rundfunk bekommt am 1. Mai einen neuen Chef. Er heißt Martin Gras·mück. Der bisherige Chef, Thomas Kleist, ist 65 Jahre alt und hat schon im vergangenen Jahr gesagt: Ich will aufhören.

Den Chef beim Saarländischen Rundfunk nennt man Intendant. Er ist verantwortlich für:

  • alle Mitarbeiter
  • Radio
  • Fernsehen
  • Internet·seiten des SR
  • Video·text (SAARTEXT)

Martin Gras·mück arbeitet schon seit vielen Jahren beim Saarländischen Rundfunk: Zuerst als Journalist und später in der Intendanz. Zuletzt war Martin Gras·mück Chef der Radio·programme SR1 und Unser·Ding. Außerdem war er der Stellvertreter des Programm·direktors.

Thomas Kleist war fast 10 Jahre der Intendant beim Saarländischen Rundfunk. Er sagt: Es ist Zeit, dass nun jemand Jüngeres Intendant wird.


Nachrichten anhören

Neuer Chef beim Saarländischen Rundfunk Der Saarländische Rundfunk bekommt am 1. Mai einen neuen
Audio [SR.de, (c) SR, 29.04.2021, Länge: 01:17 Min.]
Neuer Chef beim Saarländischen Rundfunk Der Saarländische Rundfunk bekommt am 1. Mai einen neuen


Umfrage

Wir möchten unsere Nachrichten in einfacher Sprache weiter verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Meinung.

Persönliche Daten
Frage 1: Warum nutzen Sie die Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 2: Sind Sie zufrieden mit dem Angebot der Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 3: Hören Sie sich die Nachrichten in einfacher Sprache auch an?
Frage 4: Was gefällt Ihnen gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 5: Was gefällt Ihnen weniger gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 6: Was können wir für Sie noch verbessern bei den Nachrichten in einfacher Sprache?
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja