Polizisten sichern den Ort einer Messerstecherei auf dem Hauptbahnhof Saarbrücken (Foto: BeckerBredel)

Messerstecherei in einem Zug

 

Am Montag (28.3.) ist am Hauptbahnhof in Saarbrücken ein Mann niedergestochen worden. Viele Menschen haben die Tat am Gleis 5 gesehen.

In Saarbrücken ist am Montag (28.3.) ein 30 Jahre alter Mann in einem Zug angegriffen worden. Der Zug stand noch am Gleis. Der Mann hatte Streit mit zwei anderen Männern.

Einer der Männer soll ihm dann ein Messer in den Bauch gestoßen haben. Danach sind die Männer weggelaufen. Die Polizei hat sie vor dem Bahnhof festgenommen.

Der Mann war sehr schwer verletzt. Er wurde im Krankenhaus operiert und gerettet.


Nachricht anhören

Messerstecherei in einem Zug
Audio [SR.de, (c) SR, 31.03.2022, Länge: 01:00 Min.]
Messerstecherei in einem Zug


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja