Ein schwarzer Stecker vor einer weißen Steckdose, mit einer Taschenlampe beleuchtet. (Foto: dpa/Sebastian Widmann)

Menschen nicht den Strom abstellen

  20.12.2018 | 16:10 Uhr

Im Saarland soll armen Menschen im Winter der Strom nicht abgestellt werden. Das fordert eine Organisation, die sich für Menschen mit wenig Geld einsetzt. Sie heißt: Saarländische Armutskonferenz. Arme Menschen können ihre Strom·rechnung oft nicht bezahlen.

Die Saarländische Armutskonferenz sagt: Im Saarland haben fast 100-tausend Menschen sehr hohe Schulden. Das heißt: Sie sind arm. Stellt man ihnen den Strom ab, müssen sie zum Beispiel Kerzen anzünden. Das kann gefährlich sein. Denn Kerzen können Brände verursachen.

2012 starben in Saarbrücken 4 Kinder bei einem Feuer, das durch Kerzen verursacht wurde. In der Familie wurde zuvor der Strom abgestellt.


Nachrichten anhören

Menschen nicht den Strom abstellen
Audio [SR.de, (c) SR, 20.12.2018, Länge: 01:05 Min.]
Menschen nicht den Strom abstellen


Wörterbuch


Armutskonferenz, Saarländische

Die Saarländische Armuts·konferenz ist eine Organisation. Sie setzt sich für Menschen ein, die wenig Geld haben. Man sagt auch: Diese Menschen sind arm. Die Saarländische Armuts·konferenz spricht zum Beispiel mit den Politikern. Sie sollen bessere Gesetze für arme Menschen beschließen.


Umfrage

Wir möchten unsere Nachrichten in einfacher Sprache weiter verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Meinung.

Persönliche Daten
Frage 1: Warum nutzen Sie die Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 2: Sind Sie zufrieden mit dem Angebot der Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 3: Hören Sie sich die Nachrichten in einfacher Sprache auch an?
Frage 4: Was gefällt Ihnen gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 5: Was gefällt Ihnen weniger gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 6: Was können wir für Sie noch verbessern bei den Nachrichten in einfacher Sprache?
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen