Baustelle Ludwigspark-Stadion (Foto: SR)

Kein Sonder·kredit für Ludwigs·park-Stadion

  07.02.2019 | 16:30 Uhr

Der Neubau des Fußball-Stadions Ludwigs·park wird sich verzögern. Der Saarbrücker Stadt·rat hat für den Neubau keinen zusätzlichen Kredit erlaubt.

Der Neubau des Ludwigs·park-Stadions in Saarbrücken wird teurer. Statt 28 Millionen Euro soll der Neubau 34 Millionen Euro kosten. Deswegen wurde bei der Stadt ein zusätzlicher Kredit beantragt. Einen zusätzlichen Kredit nennt man Sonder·kredit. Jetzt hat der Stadt·rat aber entschieden: Es gibt keinen Sonder·kredit.

Die Saarbrücker Ober·bürger·meisterin Charlotte Britz sagt: Das ist erstmal kein Problem. Aber langfristig brauchen wir mehr Geld. Die Ober·bürger·meisterin will jetzt Hilfe von Innen·minister Klaus Bouillon. Klaus Bouillon sagt aber: Ihr müsst sparen.


Nachrichten anhören

Kein Sonder·kredit für Ludwigs·park-Stadion
Audio [SR.de, (c) SR, 07.02.2019, Länge: 01:08 Min.]
Kein Sonder·kredit für Ludwigs·park-Stadion


Wörterbuch


Stadt·rat

Jede Stadt hat einen Stadt·rat. Darin beraten Politiker der verschiedenen Parteien. Die Bürger der Stadt wählen den Stadt·rat für 5 Jahre. Die Politiker treffen wichtige Entscheidungen für die Stadt.


Ober·bürger·meister

Ein Ober·bürger·meister ist der politische Chef einer Stadt. Ober·bürger·meister gibt es nur in größeren Städten. Im Saarland sind das:

  • Saarbrücken
  • Neunkirchen
  • Völklingen
  • Homburg
  • St. Ingbert und
  • Saarlouis.

Der Ober·bürger·meister setzt die Entscheidungen des Stadt·rates um. Damit kümmert sich der Ober·bürger·meister auch um die Wünsche der Bürger.


Innen·minister

Der Innen·minister gehört zu einer Regierung. Er ist der Chef des Innen·ministeriums. Das ist eine Behörde. Der Innen·minister ist zuständig für die Verwaltung des Landes. Dazu gehören die Polizei aber auch der Sport.


Umfrage

Wir möchten unsere Nachrichten in einfacher Sprache weiter verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Meinung.

Persönliche Daten
Frage 1: Warum nutzen Sie die Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 2: Sind Sie zufrieden mit dem Angebot der Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 3: Hören Sie sich die Nachrichten in einfacher Sprache auch an?
Frage 4: Was gefällt Ihnen gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 5: Was gefällt Ihnen weniger gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 6: Was können wir für Sie noch verbessern bei den Nachrichten in einfacher Sprache?
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen