Ein Schulsozialarbeiter hält ein vertrauliches Gespräch mit einer Schülerin (Foto: picture alliance / dpa | Peter Endig)

Gesetz zur Schul·sozial·arbeit

 

Der Land·tag im Saarland hat ein neues Gesetz beschlossen. Der Land·tag hat entschieden: Die Schul·sozial·arbeit im Saarland soll mehr gefördert werden.

In den Schulen im Saarland gibt es nicht nur Lehrer, es gibt auch Schul·sozial·arbeiter. Ein Sozial·arbeiter hilft Menschen in Not. Ein Schul·sozial·arbeiter berät Kinder und Jugendliche in den Schulen, wenn sie Probleme haben und unterstützt sie. Ein Schul·sozial·arbeiter hat in den Schulen aber nicht die gleichen Rechte wie die Lehrer in den Schulen. Der Land·tag hat deswegen das neue Gesetz beschlossen. Die Schul·sozial·arbeiter sollen jetzt mehr Rechte bekommen. Außerdem soll es einen Rechts·anspruch auf Schul·sozial·arbeit geben. Rechts·anspruch heißt: Jedes Kind oder jeder Jugendliche hat das Recht auf Hilfe durch einen Schul·sozial·arbeiter.


Nachricht anhören

Gesetz zur Schul·sozial·arbeit
Audio [SR.de, (c) SR, 14.07.2022, Länge: 01:16 Min.]
Gesetz zur Schul·sozial·arbeit


Wörterbuch


Land·tag

Im Landtag sitzen Politiker von den Parteien. Der Landtag wird alle 5 Jahre neu gewählt. Er entscheidet über Fragen, die alle Menschen im Saarland betreffen. Er beschließt Gesetze, die für alle Menschen im Saarland gelten.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja