Ein Einkaufskorb mit Lebensmitteln steht auf dem Tisch, während eine Frau Euro-Banknoten in den Händen hält (Symbolfoto). (Foto: picture alliance/dpa | Hendrik Schmidt)

Kritik an Plänen der Bundes·regierung

 

Die Bundes·regierung hat wegen der hohen Preise für Strom und Gas ein Hilfs·programm angekündigt. Es heißt Entlastungs·paket. Im Saarland sagen viele: Die Hilfen reichen nicht.

Der Sozial·verband VdK sagt: Viele Menschen brauchen Hilfe, bekommen aber keine. Die Armuts·konferenz sagt: Mit 50 Euro mehr im Monat können arme Menschen die Rechnungen für Strom und Gas nicht bezahlen. Die Hand·werkskammer und die Industrie- und Handels·kammer sagen: Einige Firmen brauchen viel Strom. Sie müssen sofort mehr Geld bekommen.

Auch die CDU und die AfD im Landtag sagen: Das Entlastungs·paket reicht nicht.

Minister·präsidentin Anke Rehlinger und die SPD im Saarland finden das Entlastungs·paket dagegen gut. Sie sagen: Das Entlastungs·paket ist gerecht. Viele Menschen bekommen jetzt mehr Geld, zum Beispiel Rentner und Studierende. Gast·stätten müssen weniger Steuern zahlen.


Nachricht anhören

Kritik an Plänen der Bundes·regierung
Audio [SR.de, (c) SR, 08.09.2022, Länge: 01:23 Min.]
Kritik an Plänen der Bundes·regierung


Wörterbuch


Bundes·regierung

Die Bundes·regierung ist die Regierung von ganz Deutschland. Zur Bundes·regierung gehören der Bundeskanzler und 16 Minister und Minister·innen. Jeder Minister ist für bestimmte Themen zuständig.

  • Der Verteidigungs·minister oder Verteidigungs·ministerin ist in Deutschland zuständig für die Bundes·wehr.
  • Der Wirtschaftsminister ist der Chef des Wirtschafts·ministeriums. Das Wirtschafts·ministerium ist eine Behörde. Sie kümmert sich um die Wirtschaft und um den Verkehr. Dazu gehören alle Firmen und Unternehmen, aber auch die Autos, Straßen, Züge und Busse.
  • Der Außen·minister ist der Chef des Außen·ministeriums. Das ist eine Behörde der Bundes·regierung. Der Minister arbeitet in der Regierung. Er kümmert sich um die Politik, die Deutschland mit anderen Ländern macht.
  • Das Verkehrs·ministerium ist eine Behörde. Sie ist Teil der Landes·regierung im Saarland. Das Verkehrs·ministerium entscheidet über Straßen, Brücken und alles, was mit Autos zu tun hat. Chef der Behörde ist die Verkehrs·ministerin oder der Verkehrs·minister.


Sozial·verband VdK

Der Sozial·verband VdK Deutschland ist ein Verein. Er wurde schon 1950 gegründet. Nach dem 2. Welt·krieg hat er Menschen geholfen, die unter dem Krieg gelitten haben. Heute kümmert sich der Sozial·verband VdK um Interessen von Menschen mit Behinderungen, von Kranken, von alten Menschen und von Menschen mit wenig Geld.


Armuts·konferenz, Saarländische

Die Saarländische Armuts·konferenz ist eine Organisation. Sie setzt sich für Menschen ein, die wenig Geld haben. Man sagt auch: Diese Menschen sind arm. Die Saarländische Armuts·konferenz spricht zum Beispiel mit den Politikern. Sie sollen bessere Gesetze für arme Menschen beschließen.


Handwerks·kammer, Saarländische

Die saarländische Handwerks·kammer setzt sich für alle Handwerks·betriebe im Saarland ein. Sie spricht mit der Politik – zum Beispiel über Fragen zu Geld, Umwelt oder die Zukunft. Handwerker sind zum Beispiel Maurer, Maler, Tischler oder Fliesen·leger.


Industrie- und Handels·kammer Saarland (IHK)

An die Industrie- und Handels·kammer können sich Firmen und Mitarbeiter aus dem Saarland wenden, wenn sie Fragen oder Probleme haben. Im Saarland gibt es in dem Bereich Industrie 56-Tausend Firmen mit insgesamt 300-Tausend Mitarbeitern.


CDU

Die CDU ist eine Partei in Deutschland. Die Abkürzung bedeutet: Christlich Demokratische Union. Der CDU ist das Christliche besonders wichtig.


AfD

Die AfD ist eine politische Partei in Deutschland. Die Abkürzung steht für: Alternative für Deutschland. Die AfD gibt es seit dem Jahr 2013. Im Jahr 2017 ist sie in den Bundestag gekommen. Am Anfang war die AfD vor allem gegen den Euro. Später hat sie vor allem gegen Flüchtlinge und gegen den Islam protestiert. Viele Politikerinnen und Politiker aus anderen Parteien finden das ausländer·feindlich. Deshalb wollen sie mit der AfD nicht zusammen·arbeiten. Die AfD ist inzwischen in allen Bundes·ländern im Parlament.


Minister·präsidentin

Der Minister·präsident oder die Minister·präsidentin ist in einem Bundes·land der Chef der Regierung. Man sagt deshalb auch: Der Minister·präsident regiert das Bundes·land. In Deutschland gibt es 16 Bundes·länder. Das Saarland ist eines davon.


SPD

Die SPD ist eine Partei in Deutschland. SPD ist die Abkürzung für Sozial·demokratische Partei Deutschlands. Die SPD nennt sich sozial·demokratisch, weil sie betonen will, dass ihr das Soziale besonders wichtig ist. Damit ist zum Beispiel Gerechtigkeit gemeint.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja